Verlagsgruppe Bahn Herzlich willkommen bei der Verlagsgruppe Bahn
Unterhaltung und Information pur für Eisenbahnfreunde und Modelleisenbahner

Eisenbahn-Journal    MIBA Miniaturbahnen    Modelleisenbahner    RioGrande    Eisenbahn-Romantik    Digitale Modellbahn    Bahn-Epoche
Die VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH mit Sitz im oberbayerischen Fürstenfeldbruck produziert
Zeitschriften, Broschüren, Bücher, Kalender, CD-ROMs und Video-DVDs für Eisenbahnfreunde und Modelleisenbahner.
Zum VGB-Shop
"Wir sind Eisenbahn"
Eisenbahn-Romantik
Eisenbahn-Romantik 2/2019:
Die Big Boy Story
Der Gigant ist
auferstanden

Eisenbahn-Romantik 1/2019:
In den Seealpen
Dampf vor dem
Pinienzapfenzug

Alle lieferbaren Hefte
ER-Magazin im Abo
Digitale Modellbahn
Zu den DiMo-Downloads

Digitale Modellbahn 3/2019
Titelthema:
Gartenbahn

Digitale Modellbahn 2/2019
Titelthema:
CVs einstellen

Alle lieferbaren Hefte
DiMo im Abo
BahnEpoche
BahnEpoche 32/2019:
Baureihe 03
Hochgelobt und schwer gescholten

BahnEpoche 31/2019:
Ein Sommer am Ausschlackkanal

Alle lieferbaren Hefte
BahnEpoche im Abo
Gewinnspiele
Jetzt mitmachen:
Schienenwege gestern und heute
Gewinnspiel
Foto: Wolf-Dietmar Loos
Hier warten weitere Gewinnspiele
mit tollen Preisen auf Sie:
Alle aktuellen Gewinnspiele
Glückliche Gewinner
Veranstaltungs-Hinweise
Wir verlosen Eintrittskarten
zu aktuellen Modellbahn-Messen!
Weiter zur Verlosung
Das Goldene Gleis
Das Goldene Gleis
Die besten Modelle des Jahres
DGG-Sieger-Modelle 2019
DGG-Leserreisen
DGG-Film 2018
Gesamt-Katalog
Der neue VGB-Katalog mit 108 Seiten
    Im Katalog blättern
    Download als pdf
    Ihr Gratis-Katalog
Restposten aus dem VBN-Verlag ...
Neddermeyer
Ab sofort bei der VGB!
Bahn-Kiosk
Meine neue mobile Bibliothek
Bahnkiosk App Genießen Sie grenzenloses Lesevergnügen
Mit Gratis-Leseproben!
Für iPhone und iPad
Für Android
Testleser
Testleser gesucht
Testleser Werfen Sie einen Blick in unsere neuen Bücher
und gewinnen Sie mit etwas Glück das Buch vor dem offiziellen Erscheinungstermin!
VGB-Seite bei Facebook
Jetzt Fan werden
Neuerscheinungen
Veranstaltungstipps
tolle Gewinnspiele
www.facebook.com/VGBahn


  Eisenbahn-Romantik 4/2018
  Unterwegs mit Lust und Leidenschaft
Das neue Magazin
der VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH
in Fürstenfeldbruck!
Eisenbahn-Romantik
Eisenbahn-Romantik
Ausgabe 4/2018
Wilder Westen
US-Bahnromantik anno 1930
mit Gratis-DVD:
„FührerstandsTV Glacier-Express”
(Laufzeit ca. 3 Stunden)
Lösen Sie Ihre Fahrkarte und erleben Sie
die schönsten Seiten der Eisenbahn-Romantik.
116 Seiten im Großormat 23 x 29,5 cm
Bestell-Nr. 401804 für nur 7,90 €
Jetzt im VGB-Shop kaufen
PDF-Downloads
pdf-Downloads
» Blick in diese Ausgabe (mit Cover und Inhaltsverzeichnis)
» DVD-Cover zum Ausdrucken

Liebe Eisenbahnfreunde,
wenn einem Bahnfan die Luft wegbleibt, ist in aller Regel eine Lok daran schuld, die ihresgleichen sucht. Vielleicht liegt es auch an einem bedeutenden Zug auf einem imposanten Bauwerk in einer eindrucksvollen Landschaft. Was sich dann einstellt, ist atemlose Begeisterung. Ich kann mich allerdings noch an einen anderen Grund erinnern: Es war bei Dreharbeiten in Tibet, als ich meinem Kameramann Andreas Stirl hurtigen Schrittes folgte, um den Lhasa-Express in der Morgensonne zu fotografieren. Die wenigen Meter zum idealen Standort haben wir nicht mehr geschafft, es blieb uns die Luft weg. Wir waren in einer Höhe von knapp 4000 Metern unterwegs, dort, wo die Luft sehr dünn ist und man körperliche Anstrengungen tunlichst vermeiden sollte. Doch wir haben unsere Bilder und unsere Story bekommen und können die Faszination, die von dem Land und dem Zug ausgeht, nur bestätigen.
Ich will nicht zu viel schwärmen, machen Sie sich in dieser Ausgabe unserer Wohlfühlzeitschrift Ihr eigenes Bild. Nicht weniger faszinierend ist die Fahrt mit der Gornergratbahn, auch wenn sie nicht ganz so hoch hinauf führt. Wenn sich der Berg der Berge, das Matterhorn, langsam ins Bild schiebt, ist dies einer der magischen Momente, bei denen einem wahrlich die Luft wegbleibt.
Hagen von Ortloff
Und wenn wir schon bei diesem Sprachbild sind: Ich gehe davon aus, dass ich auch im kommenden Jahr wieder solche Augenblicke erleben werde, in denen mir der Atem stillsteht. Ganz sicher im Mai, wenn die größte Dampflok der Welt, der Big Boy 4014, nach 60 Jahren wieder unter Dampf stehen wird.
Leicht atemlos wünsche ich Ihnen jetzt viel Vergnügen beim Schmökern, wenn Sie in unserer Eisenbahn-Romantik-Zeitschrift mit Lust und Leidenschaft unterwegs sind.
Ihr Hagen von Ortloff

Schwarz auf Weiß von Miško Kranjec
Visuelle Kunstwerke eines preisgekrönten slowenischen Eisenbahnfotografen
Miško Kranjec spürt seit Jahrzehnten mit der Kamera seine ganz speziellen Motive nicht nur entlang des Bahndamms auf. Mit Ergebnissen, die sich sehen lassen können. Dabei spielte der Schwarz-Weiß-Film nicht nur aus Kostengründen eine entscheidende Rolle. Kranjec hat seine Kreativität mit der „farblosen“ Fotografie im Laufe der Jahrzehnte immer weiter verfeinert und ins digitale Zeitalter mitgenommen.
Auf den ersten Blick ein Gegensatz, bei genauer Betrachtung ist es allerdings eine logische Entwicklung, denn das Digitalbild gibt dem Fotografen gerade bei Schwarz-Weiß-Bildern weitaus mehr Möglichkeiten zur individuellen Bildgestaltung. Subtile Schattierungen kommen beispielsweise meist besser zur Geltung, wenn keine zusätzlichen Farbinformationen den Betrachter ablenken. Farbe ist für Kranjec vor allem in der anspruchsvollen Eisenbahnfotografie meist eine Fassade, die die Tatsache überdeckt, dass das Bild keine Aussagekraft hat. Ganz im Gegensatz zu seinen eindrucksvollen Schwarz-Weiß-Fotos. Sie sind virtuelle Kunstwerke, die diverse nationale und internationale Preise errungen haben.
Foto: Miško Kranjec
„Das Gesicht der Dampflok“ – so könnte man das Foto der slowenischen Museumslok 33-037 betiteln. Diese ehemalige deutsche Kriegslok wurde 1944 von Henschel gebaut. Nach 1945 blieb sie in Jugoslawien bis 1978 im Einsatz. Danach verlor sich ihre Spur, bis sie 1990 mit acht Schwesterloks im Stahlwerk Jesenice zur Verschrottung eintraf. Engagierte Eisenbahner bewahrten die Oldtimer damals vor dem Hochofen. Heute wird das stolze Dampfross vom Betriebswerk Ljubljana-Šiška im Sonderdienst eingesetzt.

Der alte Mann und der D-Zug
Sarah Portner prüft, wieviel Eisenbahn in unserer Alltagssprache steckt
Ältere Herrschaften, so flott sie sich auch geben, sind nicht immer ganz schnell zur Stelle. Eine augenzwinkernde Umschreibung dieser Tatsache ist die Redewendung „Ein alter Mann ist kein D-Zug.“ Wobei auch Oma mit dem Satz – entsprechend angepasst – um Nachsicht bitten kann. Die Frage ist allerdings, ob ihre Enkelkinder ihn begreifen.
Bis ins 19. Jahrhundert zurück führt uns die mitunter Stress verursachende Ermahnung „Es ist höchste Eisenbahn“. Sie wurde erfunden vom Berliner Schriftsteller Adolf Glaßbrenner (1810 – 1876). In einem seiner Lustspiele vertauscht ein verplanter Briefträger ständig die Wörter in seinen Sätzen. Voller Freude darüber, dass er soeben erfolgreich um die Hand seiner Angebeteten angehalten hat, verabschiedet er sich von seinem Schwiegervater in spe, weil die Post, die er verteilen muss, längst am Bahnhof auf ihn wartet. Und dabei lässt er sich zu folgendem Ausruf hinreißen: „Es ist die allerhöchste Eisenbahn, die Zeit ist schon vor drei Stunden anjekommen!“ Mag sein, dass die Enkelkinder auch diesen Spruch nicht verstehen. Aber Oma und Opa damit antreiben, das können sie bestimmt.

Superzüge für Milliarden
Man sagt, Deutschland habe das langsamste Hochgeschwindigkeitsnetz der Welt. China hat das schnellste. Gerade zehn Jahre alt, ist es längst umfangreicher als die Schnellfahrstrecken aller übrigen Länder zusammen.
Foto: Zong Qin
Bevor China eigene Hochgeschwindigkeits-Triebzüge wie CRH 380 und CR 400 entwickelte, importierte das Land die Technologie von Shinkansen, Zefiro, Pendolino und Velaro.
Rund 400 Millionen Fahrgäste zählt die Chinesische Staatsbahn in diesen Tagen. In jeder Sekunde besteigen dann also etwa 100 Menschen einen Zug! Pro Jahr nimmt das Reisendenaufkommen um durchschnittlich etwa zehn Prozent zu. Wer sich eines der begehrten Tickets sichern kann, darf sich glücklich schätzen. Das ganze Land ist dann in einer Art Ausnahmezustand: Die Gesamtzahl aller Reisen wird auf rund drei Milliarden geschätzt. Solche kaum vorstellbaren Zahlen, tatsächlich nur die Spitze des jährlichen Personentransports der Chinesischen Staatsbahn, verdeutlichen, unter welch ungeheurem Druck die Eisenbahn im Reich der Mitte Schritt halten und ihre Kapazitäten erweitern muss, um einem Verkehrsinfarkt zuvorzukommen – eine Aufgabe von nationaler Bedeutung.

Mit DVD: „FührerstandsTV Glacier-Express”
Für viele Weltenbummler, ist der Glacier-Express der berühmteste und langsamste Schnellzug der Welt. Während der 290 km langen Reise passiert der legendäre Zug immerhin 291 Brücken und 91 Tunnels in einer der schönsten Bergregionen dieser Erde. Erleben Sie diesen Zug nun aus der faszinierenden Sicht des Lokführers. Die herrliche Atmosphäre der Schweizer Alpen entfaltet sich dabei mit voller Pracht. Atemberaubende Ausblicke auf die schneebedeckten Gipfel wechseln sich mit rauen Abschnitten in Schluchten und Tälern ab. FührerstandsTV der Spitzenklasse – mit einer Laufzeit von 3 Stunden.

Jetzt Abo-Vorteile sichern
4 Ausgaben pro Jahr + Prämie für nur € 29,-
Ersparnis von 10% gegenüber dem Einzelheftkauf
Kostenfreie Zustellung nach Hause
Eine Prämie Ihrer Wahl: eine DVD „Miniatur Wunderland” oder
„FührerstandsTV Glacier-Express” oder einen Kalender „Die Harzer Schmalspurbahnen”
Und zusätzlich die Gewinnchance auf fünf Karten für eine spektakuläre Sonderfahrt mit einer
Schnellzug-Dampflokomotive inkl. Besuch des Deutschen Dampflokomotivmuseums in Neuenmarkt
Ausland: +10,- € Versandkosten
oder Einzelheft im VGB-Shop kaufen
Eisenbahn Romantik – Ausgabe 4/2018 für nur 7,90 €


Alle VGB-Marken
unter einem Dach:
VGB-Shop
Weiter zu den aktuellen
Angeboten und unserem
Gesamtprogramm im VGB-Shop
VGB-Service

    Fachhändler
    Kleinanzeigen
    Stellenangebote
    MEDIA-Daten
    Termine
Aktuelles

    VGB-News
    Schnäppchen
    Abo-Angebote
    Messe-Termine
    Gewinnspiele
Gesamt-Katalog
Jetzt gratis anfordern
Kontakt  |   Impressum  |   AGB  |   Versandkosten  |   Datenschutz  |   Widerrufsrecht
© 2019 Verlagsgruppe Bahn GmbH