Verlagsgruppe Bahn Herzlich willkommen bei der Verlagsgruppe Bahn
Unterhaltung und Information pur für Eisenbahnfreunde und Modelleisenbahner

Eisenbahn-Journal    MIBA Miniaturbahnen    Modelleisenbahner    Eisenbahn-Romantik    Digitale Modellbahn    Bahn-Epoche

Im Onlineshop der VGBBahn finden Eisenbahnfreunde und Modelleisenbahner
Zeitschriften, Broschüren, bücher, Kalender, CD-ROMs und Video-DVDs für Ihre Leidenschaft.

zum Onlineshop vgbahn.shop   |   Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Unser neuer Onlineshop:
Eisenbahn-Romantik-Club

Eisenbahn-Romantik-Club

Unsere attraktiven Leistungen und Vergünstigungen für Clubmitglieder stellen wir Ihnen hier vor ...

Unsere Buch-Neuheiten:

Straßenbahnen in Dresden

Straßenbahnen
in Dresden

Die Linien in den Westen der Stadt

Fit für den Digitalbetrieb

Loks und Wagen

Fit für den Digitalbetrieb

Verbrennungstriebwagen der Deutschen Reichsbahn

Schluss-Akkord

Schluss-Akkord

Der DB-Dampfbetrieb 1970 bis 1975

Von Hof nach Dresden

Von Hof nach Dresden

Entlang der Sachsenmagistrale mit Burkhard Wollny

Güterwagen Band 9

Güterwagen Band 9

Chemie- und Druckgaskesselwagen

Das Goldene Gleis

Das Goldene Gleis

Die besten Modelle des Jahres

DGG-Leserwahl 2021

DGG-Sieger-Modelle 2020

DGG-Leserreisen

DGG-Film 2018

Termine/Messen

INTERMODELLBAU in Dortmund
15. - 18. April 2021

Event

Wir verlosen Eintrittskarten
zu aktuellen Modellbahn-Messen!

Weiter zur Verlosung

Social Media

Jetzt Fan werden

VGB-Seite bei Facebook:

Neuerscheinungen
Veranstaltungstipps
tolle Gewinnspiele

www.facebook.com/VGBahn


Twitter

Wir tweeten:
@hagenvonortloff
@DiMo_Magazin



  BAHNEpoche – Ausgabe 33 – Winter 2020
  Geschichte, Kultur und Fotografie der klassischen Eisenbahn
Mehr klassische Eisenbahn als bei jeder anderen Zeitschrift – dieses Versprechen gibt BAHNEpoche den Eisenbahnfreunden und allen ihren Lesern. BahnEpoche
Denn wir wissen: Wenn Sie könnten, würden Sie gerne die Zeit ein wenig zurückdrehen.
BAHNEpoche dreht mit.

BAHNEpoche
Ausgabe 33 – Winter 2020:
Stromlinie am Start
Vor 80 Jahren: Die 0110 von Leipzig West
mit Gratis-DVD:
„J 611 − Die berühmteste US-Stromliniendampflok”
(Laufzeit ca. 68 min)
Lösen Sie Ihre Fahrkarte und erleben Sie
die schönsten Seiten der Eisenbahn-Klassik.
100 Seiten im Großformat 22,5 x 30 cm
mit über 150 Abbildungen
BAHNEpoche – Ausgabe 33
Bestell-Nr. 302001 | 12,- €

Bewährte Baureihe 03 in den Nachkriegsjahrzehnten

Zum Serienbau deutscher Stromlinienlokomotiven der Dampftraktion kam es erst 1940. Eigentlich zu spät. Es herrschte Krieg, der andere Prioritäten setzte. Dass es dennoch eine kurze Phase gegeben hat vor 80 Jahren, in der schnell gefahren wurde, davon berichtete Max Blumhagen, Lehrheizer für die wie aus dem Ei gepellten 01 10 des Bw Leipzig West, dessen Aufzeichnungen uns erst seit Kurzem vorliegen.


Leseprobe

Leseprobe öffnen


Die Fahrkartensammlung des Deutschen Technikmuseums Berlin

In den Beständen des Deutschen Technikmuseums in Berlin (DTMB) befindet sich die größte Fahrkartensammlung der Welt. Zu den ältesten Billetts der Sammlung gehören die Preußische Karte von Breslau nach Berlin (1865), die Bayerische Rückfahrkarte in Guldenwährung oder das Badische Zuschlags-Billett. Wegen ihres großen Umfangs war sie bisher nur eingeschränkt zugänglich. Mittlerweile ist dieses wichtige Dokument der Verkehrsgeschichte im Internet zugänglich.


Leseprobe

Leseprobe öffnen


Garratts für die Steilstrecke Erkrath – Hochdahl

Garratt-Dampflokomotiven – jene Boliden mit zwei separaten Triebwerkssegmenten, die durch einen Brückenrahmen, der Dampfkessel und Führerstand trägt, verbunden sind – assoziiert man eher mit Südafrika, als mit dem Bergischen Land östlich von Düsseldorf. Doch die Lokbaufirma Hanomag hätte gerne Garratts für die Steilstrecke Erkrath – Hochdahl gebaut. Ihre Pläne lagen bereit ...


Leseprobe

Leseprobe öffnen


Die Gelenk-Lokomotiven wären zwar hinsichtlich der errechneten Zugkraft der Baureihe 43 überlegen gewesen, aber ob sie auch zwei Loks der BR 94.5-17 (T16.1) im Schiebedienst hätten ersetzen können, bleibt letztlich fraglich. Stellt sich noch die Frage nach dem betriebswirtschaftlichen Nutzen. Denn ihr Einsatz hätte sich auf den kurzen Steilstreckenabschnitt beschränkt. Für längere Bespannungsabschnitte wären die laufachslosen Lokomotiven mit der niedrigen Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h für einen ungehinderten Betrieb ohnehin nur störend gewesen. Ein wirtschaftlicher Nutzen im Steilstreckenbetrieb hätte sich allenfalls überhaupt nur dann ergeben, wenn dies zur Einsparung einer zweiten sonst im Schiebedienst eingesetzten 94 und den damit verbundenen Einsparungen bei den Personalkosten geführt hätte.


Hochgelobt und schwer gescholten

Die Baureihe 03 (Teil 2)

Ein Autorenteam widmet sich der Baureihe 03 in der deutschen Nachkriegszeit, sucht in den Bahnbetriebswerken erzielte Leistungsspitzen und stellt Parallelen wie Unterschiede ihrer Betriebsgeschichte bei Bundesbahn und Reichsbahn gegenüber.

Foto: Walter Hollnagel / Sammlung Garn

Die überaus interessanten Lebenswege, die die Baureihe in alsbald getrennten Teilen Deutschlands zu gehen hatte und die Kontexte, die diese beeinflussten, sind die unbedingt notwendige Basis für die Fortsetzung des Versuch einer Bewertung der 03, eine Bewertung, die jetzt im zweiten Teil in dieser BAHNEpoche fortgesetzt wird.


  Außerdem aus dem Inhalt der Ausgabe 33
  • Letzte Eintragungen ins Kriegstagebuch des Verschiebebahnhofs Köln Kalk-Nord Anfang 1945.
  • Auf Spurensuche zu Deutschlands östlichen Bahnhof, der Anfang 1945 schon verloren war, dessen Reste aber vor Kurzem besichtigt werden konnten, mit Hilfe des russischen Militärs.
  • Meisterwerke der Bahnfotografie: Der Mann der Nachschüsse (Jan-Henrik Sellin)
  • Zeitmaschine: Berlin-Humboldthafen
  • Oberfränkisch-ostbayerische Eisenbahn-Fotomania
Das alles und noch mehr in der Winterausgabe 2020 der BahnEpoche!

  mit Gratis-DVD: „J 611”
Die berühmteste US-Stromliniendampflok sorgte in den 50er-Jahren mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von über 160 km/h für Furore. Bis in die 90er zog sie Eisenbahnfreunde aus aller Welt in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Unser Film zeigt die schönsten Fahrten der J 611 – und einen historischen Streifen der Norfolk & Western, der u.a. den Bau der Class J zeigt. Eindrucksvolle Bilddokumente aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Unser Angebot exklusiv für Sie als Abonnent von BahnEpoche:

Lernen Sie das neue BahnExtra kennen.

Sie erhalten eine Gratis-Ausgabe*!


Unsere Treue-Garantie:

  • Sie erhalten automatisch die nächste Ausgabe von BahnExtra 2/21 kostenfrei zum Kennenlernen.
  • Als bisheriger Abonnent von der BahnEpoche erhalten Sie (6x im Jahr) das NEUE BahnExtra.
  • Ihre bisherigen Abo-Vorauszahlungen* für die BahnEpoche werden dafür einfach angerechnet.
  • Wenn Sie bereits Abonnent vom BahnExtra sind, wird Ihre Abo-Vorauszahlung automatisch angerechnet.

Ihre Vertrauens-Garantie: Kein Risiko!

Das Abo können Sie jederzeit kündigen!

Ihr Geld für bereits bezahlte, aber noch nicht gelieferte Ausgaben erhalten Sie zurück.


BahnEpoche

Geschichte, Kultur und Fotografie
der klassischen Eisenbahn:

Zur Themenübersicht

oder Einzelheft im VGB-Shop kaufen
BAHNEpoche – Ausgabe 33 – Winter 2020 für nur 12,- €